HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 201911vor11 vom 20. Oktober 2019 Friede sei mit dir

11vor11 vom 20. Oktober 2019 Friede sei mit dir

Erste Seite Zurück 1 2 3 Vorwärts Letzte Seite

DSC_0241.jpg
DSC_0240.jpg
DSC_0244.jpg
DSC_0243.jpg
DSC_0245.jpg
DSC_0246.jpg
DSC_0248.jpg
DSC_0247.jpg
DSC_0249.jpg
DSC_0250.jpg
DSC_0251.jpg
DSC_0257.jpg

 

Vernetzungen im ersten 11v11-Gottesdienst in Unterendingen

Es war wirklich eine Premiere: nach fünfzehn Jahren 11v11-Gottesdienste wurde nun der erste 11v11-Gottesdienst in der katholischen Kirche in Unterendingen gefeiert. Es hatte zwar schon ökumenische 11v11- Gottesdienste in Tegerfelden gegeben in den letzten Jahren, aber dieses „Gastspiel“ war völlig neu. Wobei man natürlich sagen muss, dass das 11v11-Team schon immer sehr ökumenisch angelegt war: Reformierte, Katholiken, Freikirchler sind dort vertreten, auch jemand von der orthodoxen Kirche. Trotzdem war dieser Tag etwas Besonderes, wie auch manche Rückmeldung nach dem Gottesdienst zeigte. Noch vor einigen Jahrzehnten wäre solch ein Gottesdienst nicht vorstellbar gewesen, von beiden Seiten aus. Dies gilt auch für die tiefe symbolische Aktion, die noch bis zum Firmungsgottesdienst Ende November in der katholischen Kirche zu sehen ist. Alle wurden dazu im Gottesdienst eingeladen, miteinander mit Fäden ein Netz zu knüpfen, welches anschliessend nach oben gezogen wurde. Die Kinder bastelten dazu noch Fische, die gegen Ende des Gottesdienstes in die Netze gelegt wurden. All das als Zeichen, dass man gemeinsam sich unter den Segen von Gott stellt und gemeinsam immer wieder auch wirken möchte im Surbtal und anderswo. Passend dazu stand die Geschichte aus Lukas 5 im Mittelpunkt. In ihr haben Fischer die ganze Nacht vergeblich ihre Netze ausgeworfen. Am Morgen begegnen sie Jesus, der sie dazu ermutigt, es noch einmal zu versuchen. Der Fang fällt diesmal überwältigend aus. Die Fischer, darunter auch Simon Petrus, folgen Jesus fortan nach. Pfarrer Bernhard Wintzer betonte in seiner Ansprache, wie wichtig Stille ist, um wirklich das entscheidende Wort hören zu können - so waren die Fischer ja in der Nacht vor der Begegnung mit Jesus auch in der Stille auf dem See Genezareth. Durch den ganzen Gottesdienst moderierte Katechet Hans Zbinden. Der Gottesdienst war zugleich auch ein Erntedankgottesdienst, die Landfrauen hatten dazu festlich die Gaben bereitet. Am Ende durfte, wer wollte, etwas davon mit nach Hause nehmen. Wie immer spielte auch die 11v11-Band mit grossem Schwung. Passend zum Thema des Gottesdienstes: Friede sei mit Dir, wurden die Lieder gesungen. Hans Zbinden lud nach dem Gottesdienst zum Apéro ein in den Pfarreisaal, dieser Einladung kamen viele nach. Nach den Rückmeldungen zu urteilen, war es eine gelungene Premiere, die sicher in Erinnerung bleiben wird. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die diesen Gottesdienst mit vorbereitet und gestaltet haben, sie alle zu nennen würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Schön auch, dass recht viele gekommen waren an diesem Herbsttag. Der nächste 11v11-Gottesdienst ist dann am 1.Advent, in Verbindung mit dem Adventsspiel der Kinder, um 5v5 am Nachmittag. Herzliche Einladung bereits jetzt zu diesem Gottesdienst, für den die Kinder bald zu proben beginnen.

 

21.10.2019/Bernhard Wintzer