HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 20195vor5 vom 1. Dezember 2019 Friede, Freude, Eierkuchen

5vor5 vom 1. Dezember 2019 Friede, Freude, Eierkuchen

Erste Seite Zurück 1 2 3 4 5 Vorwärts Letzte Seite

DSC_0287.jpg
DSC_0286.jpg
DSC_0288.jpg
DSC_0292.jpg
DSC_0290.jpg
DSC_0294.jpg
DSC_0295.jpg
DSC_0296.jpg
DSC_0297.jpg
DSC_0298.jpg
DSC_0300.jpg
DSC_0301.jpg

 

Himmlischer Start in die Adventszeit

 

Am 1. Dezember 2019 war es endlich soweit: die Kinder der Chinderchile und die 11v11 Teams luden zum gemeinsamen Start in die Adventszeit. Und nachdem zwei kleine Engel die erste Kerze des Adventsgestecks angezündet hatten, öffnete sich der Blick in den Himmel mitten in die Probe der himmlischen Heerscharen. Diese, bestehend aus Kindern der Chinderchile und Sängerinnen und Sänger der 11v11 Band, probten gerade hingebungsvoll, aber durchaus noch ausbaufähig, an einem neuen Halleluja. Doch die Frau Engeldirigent, gespielt von der neuen musikalischen Leitung der 11v11 Band Joanna Füglistaler, kam über ein paar erste schräge Takte nicht hinaus. Anstelle des Übens von Engelsgesängen, hatte Gott himmlische Botengänge geplant. Denn schliesslich mussten die Menschen über das Kommen seines Sohnes informiert werden. Daher teilte der kleine Engel dem Engel Gabriel mit, dass Gabriel nun dringend runter auf die Erde müsse. Zunächst musste also einmal Maria in Kenntnis gesetzt werden, was Gott so Grosses mit ihr vorhatte, dann Josef und schliesslich wurden auch noch die Hirtinnen und Hirten auf den Weg zur Krippe geschickt. So erlebte die Gottesdienstgemeinde die biblische Erzählung am ersten Advent neu aus der Perspektive der Engel. Untermalt wurden die himmlischen und irdischen Vorbereitungen auf die Geburt Jesu mit Liedern von Peter Reber und Andrew Bond, die mit vollem Einsatz von Klein und Gross gesungen wurden. Und so bekam auch noch der Engelschor seinen grossen musikalischen Auftritt. In dieser Stunde wurde in der Kirche Tegerfelden das lebendig, was «Vor vilne hundert Jahre» seinen Anfang nahm und bis heute noch an der Weihnacht gefeiert wird. So eingestimmt durch den vollen Einsatz der beteiligten Teams, können nun alle dem Weihnachtsfest entgegengehen.

Herzlichen Dank allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

 

03.12.2019/BiWi