HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2020

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 2020Konfirmation vom 13. September 2020

Konfirmation vom 13. September 2020

Erste Seite Zurück 1 Vorwärts Letzte Seite

Bild-Konfirmation-2020_HP.jpeg

 

Eine spezielle Konfirmation zum Thema Freundschaft

 

Am Sonntag, den 13. September 2020, war es endlich soweit. Die Kirchgemeinde Tegerfelden feierte Konfirmation. In diesem Jahr ist ja bekanntlich alles anders als gewohnt – und so wurde nun im Herbst Konfirmation gefeiert. Dieser besondere Gottesdienst stand nicht wie sonst üblich für die Jugendlichen gegen Schuljahresende als Abschluss eines Lebensabschnitts, sondern am Beginn ihres Erwachsenleben. Speziell war auch, dass nicht die ganze Gruppe gemeinsam in einem Festgottesdienst konfirmiert wurde. Von den ursprünglich acht Jugendlichen wollten nur noch drei zu diesem Zeitpunkt gemeinsam mit der Kirchgemeinde ihr Fest feiern. Allen anderen wurden vorab im privaten Rahmen konfirmiert. Doch für Paula Hauenstein, Michelle Weisshaupt und Joel Odermatt sowie ihre Familien gehörte die Feier in der Kirche Tegerfelden dazu. Dieser Gottesdienst stand ganz im Zeichen der Freundschaft. Freundschaft liegt den Jugendlichen am Herzen, so war es ein naheliegendes Thema für diesen Gottesdienst. Sie schenkten den Mitfeiernden Einblicke in ihr Verständnis von Freundschaft und zeigten auf, wie wichtig und kostbar ihnen gute Freunde sind. Zugleich ist ihnen bewusst, welche Herausforderungen zu bewältigen sind. In der biblischen Lesung ging es darum, wie vier alles für die Heilung ihres kranken Freundes tun. Kreative Lösungen sind gefragt, vielleicht sogar gegen den Widerstand des zu Heilenden. Die Predigt von Pfarrerin Birgit Wintzer brachte es auf den Punkt: Ich brauche keine 297 Kontakte, sondern lediglich einen Freund auf den ich mich verlassen kann. Gut, wenn eine Hand da ist, die mich trägt. Einen, der mir das Gefühl gibt: Ich bin bei dir. Wo gibt es das sonst noch? Kirchenpflegepräsidentin Anita Sieber Hagenbach verstärkte diesen Input noch, indem sie betonte, dass Jesus sich gerade auch um die Menschen kümmert, um die sich sonst niemand mehr sorgt und so auch die schwierigen Freundschaften lebt. Der Höhepunkt für die Jugendlichen war sicherlich der Zuspruch des Segens verstärkt durch eine persönliche Rede je eines ihnen nahestehenden Menschen. Untermalt wurde die Konfirmation von dem Gesang der 11vor11 Band. So bekamen sie es auch noch musikalisch zu hören: «Denn du weißt, du kannst immer auf mich zählen … in guten und in schlechten Zeiten.»

15.09.2020/biwi