HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 2012Kirchgemeindeversammlung vom 29. November 2012

Kirchgemeindeversammlung vom 29. November 2012

Erste Seite Zurück 1 Vorwärts Letzte Seite

Wahlnacht.jpg
B_B_Wintzer.jpg
5Jahre_UteBaldinger.jpg

 

Ein neues Kapitel kann beginnen!

 

Das Haupttraktandum der Kirchgemeindeversammlung vom vergangenen Donnerstag, 29. November 2012, war die Wahl von Birgit und Bernhard Wintzer als neues Pfarrehepaar in Tegerfelden. Auch der Voranschlag mit beträchtlichen Ausgaben für den Liegenschaftsunterhalt fanden ebenfalls die Zustimmung der Stimmberechtigten und nach wie vor wird ein Mitglied für die Ergänzung der Kirchenpflege gesucht.

 

Präsident Peter Wiedemeier konnte 51 Stimmberechtigte zur Kirchgemeindeversammlung begrüssen, sodass die gefassten Beschlüsse dem faktulativen Referendum unterliegen.

 

Pfarrwahl

Peter Wiedemeier als Präsident der Pfarrwahlkommission informierte über das Auswahlverfahren bei den vielen guten Bewerbungen und den daraus hervorgegangenen einstimmigen Beschluss, Birgit und Bernhard Wintzer als neues Pfarrehepaar mit einem Pensum von je 60 % zu wählen. Im persönlichen Gespräch bei der Vorstellung gelangte auch die Kirchenpflege zu der Überzeugung, mit Birgit und Bernhard Wintzer die beste Bewerbung für das Pfarramt vorzuschlagen.

Diese Vorabklärungen fanden die volle Zustimmung der Kirchgemeindeversammlung, wurde doch Birgit Wintzer mit 49 und Bernhard Wintzer mit 48 Ja-Stimmen glanzvoll gewählt. Bei der mündlichen Eröffnung der Wahl in der Kirche wurden die beiden Gewählten mit einem herzlichen Applaus empfangen und mit Blumen sowie heimischem Rebensaft beschenkt.

 

Voranschlag 2013 mit 19 % Steuerfuss

Der von der Kirchenpflege unterbreitete Voranschlag 2012 basiert auf einem unveränderten Steuerfuss von 19 % und stützt weitgehend auf den Zahlen des Vorjahres ab. Einmal mehr verschlingt der unumgängliche Liegenschaftsunterhalt einen beträchtlichen Anteil. Mit dem Ersatz der Heizung und der energetischen Gebäudesanierung werden Kosten von rund Fr. 315‘000.-- veranschlagt. Demgegenüber konnte Roger Bremer als Ressortvertreter Liegenschaften auch klar darlegen, dass mit den vorgeschlagenen Massnahmen in Zukunft Heizkosten von etwa Fr. 4‘000.-- pro Jahr eingespart werden können. Die Ausgaben für die geplante Renovation werden durch die Entnahme aus dem Baufonds finanziert. Mit grosser Mehrheit wurde dem Voranschlag 2013 zugestimmt.

 

Es gibt viel zu tun – packen wir es an!

Ein Blick in die Agenda zeigt viele bewährte Anlässe wie die Weihnachtsgottesdienste, die Andachten „entspannt ins Wochenende“ (ehemals Atempause), den Seniorentreff, die Seniorennachmittage, die Aktivitäten der Chinderchile oder auch die Kunstwanderung, usw. Ein Besuch der Homepage www.kirche-tegerfelden.ch lohnt sich immer wieder!

 

Gedankenaustausch gepflegt

Zum Abschluss der Versammlung durfte Ute Baldinger, die bereits seit fünf Jahren das Amt der Sigristin bekleidet, neben dem herzlichen Applaus der Versammlung Blumen und ein Geschenk in Empfang nehmen. Beim anschliessenden Apéro konnte der Gedankenaustausch gepflegt und mit Birgit und Bernhard Wintzer auf ihre Wahl angestossen werden.

(03.12.2012/hab)