HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 2014Kirchgemeindeversammlung vom 12.06.2014

Kirchgemeindeversammlung vom 12.06.2014

Erste Seite Zurück 1 Vorwärts Letzte Seite

Konzeptgruppe o.R-2.jpg

 

Bildlegende: Konzeptgruppe der Broschüre zur 350 Jahr- Feier der Reformierten Kirche Tegerfelden.

"Chile und meh" - mehr als nur ein Festmotto

 

An der Kirchgemeindeversammlung vom 12. Juni 2014 standen nebst der Genehmigung der Rechnung 2013 und auch Orientierungen über die Kirchenpflegestruktur ab 2015 und alles rund um das „Chilefäscht“ vom 6. und 7. September 2014 im Mittelpunkt.

 

Präsident Peter Wiedemeier konnte an der Kirchgemeindeversammlung vom 12. Juni 2014 33 Stimmberechtigte begrüssen. Das Protokoll der letzten Kirchgemeindeversammlung wurde ebenso diskussionslos genehmigt wie die Rechnung des Jahres 2013.

 

Änderungen bei der Kirchenpflege
Im Hinblick auf die Gesamterneuerungswahlen vom 30. November 2014 treten mit Zoltan Ambrus, Monique Baumgartner, Esther Hauenstein und Res Teller vier Amtierende nicht mehr zur Wiederwahl an. Zudem war während der laufenden Amtsperiode ein Sitz vakant, sodass es gilt, nebst den Bisherigen Peter Wiedemeier, Anita Sieber Hagenbach und Roger Bremer fünf Sitze neu zu besetzen. An ihrer Retraite hat sich die Kirchenpflege intensiv mit den „Anforderungen an neue Kirchenpflegemitglieder“ und den möglichen Schnittstellen zwischen den einzelnen Ressorts auseinander gesetzt und dabei geprüft, welche Aufgaben allenfalls ausgelagert werden könnten. Die Kirchenpflege hofft, in persönlichen Gesprächen jene Mitglieder zu finden, die mit Engagement und Freude in Zukunft in der Kirchenpflege mitarbeiten möchten.

 

Festivitäten zum Geburtstag der Kirche
Die heutige Reformierte Kirche Tegerfelden wurde am 27.03.1664 eingeweiht. Unter dem Motto „Chile und meh“ wird dieser Anlass am 6. + 7. September 2014 mit einem grosses Fest gefeiert. Das Fest soll zum Ausdruck bringen, dass die Kirche mehr als ein Gebäude ist, sondern darin eine lebendige Gemeinschaft gemeinsam mit Gott unterwegs ist.
Geplant ist ein abwechslungsreiches Programm für Klein und Gross unter anderem mit Gottesdienst, Hol- und Bring-Markt, Kinderprogramm und Festwirtschaft. Musikalisch untermalt wird das Fest am Samstag durch einen Projektchor unter der Leitung von Burga Schall. Der Chor wird „stimmkräftig“ unterstützen werden durch den Singkreis und den 11vor11-Chor. Der Chor ist ein absolutes Familienprojekt für Jung und Alt. Anmeldungen nimmt das Sekretariat gerne entgegen.
Beim Hol- und Bringmarkt gilt die einfache Regel: Man kann so viele Gegenstände zum Verschenken bringen, wie man tragen kann. Im Gegenzug kann man ebenso viel anderes wieder mitnehmen. Das kann von Schmuck über Geschirr und funktionierende Elektrogeräte, bis hin zu Büchern und Kleidern alles sein, was sauber und in tadellosem Zustand ist.
Der Festakt am Samstag, 6. September 2014, ist zugleich die Vernissage der Broschüre zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Kirche Tegerfelden. Die Broschüre ist am Entstehen und wird zwischen 50 -60 Seiten umfangen. Nebst historisch gut recherchierten Fakten werden auch viele „Müsterli“ und persönlich Erlebtes aus der Kirchgemeinde zu lesen sein.
Als besonderes Geburtstagsgeschenk wird die Kirche ab diesem Zeitpunkt dank eines automatischen Schliesssystems tagsüber für die Bevölkerung geöffnet sein.
Einladungen zum Fest liegen in der Kirche auf und werden in alle Haushaltungen verteilt. Detaillierte Infos zum Fest und besonders zum Projektchor können auf der Homepage www.kirche-tegerfelden.ch heruntergeladen werden.
 

und weiter geht’s
Beim anschliessenden Apéro entstand ein reger Gedankenaustausch, bei dem vielleicht auch der eine und andere Name eines möglichen, neuen Mitgliedes der Kirchenpflege gefallen ist! Interessierte dürfen sich auch direkt bei Präsident Peter Wiedemeier oder beim Pfarramt melden.

(hab / Juni 2014)