HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 2015Chinderchile - underwägs im Zürcher Zoo

Chinderchile - underwägs im Zürcher Zoo

Erste Seite Zurück 1 Vorwärts Letzte Seite

Besuch im Zoo Zuerich.jpg

 

Chinderchile - underwägs im Zürcher Zoo

21 Kinder aus dem Surbtal nutzten am 17. April 2015 das Angebot der Chinderchile der Reformierten Kirche Tegerfelden zu einem Ausflug in den Zürcher Zoo. Da in diesem Jahr die Kollekten der Chinderchile nach Madagaskar gehen, bot sich auch ein Abstecher in die Masoala-Halle an. So machten sich 21 Kinder auf grosse Fahrt. Per Postauto und SBB ging es zunächst durch den Zürcher Grossstadtdschungel, um dort per Tram den Zoo zu erreichen. Dort galt es noch vor dem Zmittag einige Tiere zu sichten. Der Weg zu den Affen und Löwen sorgte bei allen für einen Bärenhunger. So schmeckte das mitgebrachte Picknick wunderbar. Dann ging es endlich in den echten Urwald. Eveline Birrer hatte für die Gruppe extra eine Führung gebucht, so dass die kleinen Besucher und Besucherinnen einiges über die Flora und Fauna des Regenwaldes erfuhren. Sie lernten zum Beispiel, dass die meisten Bäume dort ganz schnell nach oben schiessen und dann erst in die Breite wachsen. Oder sie lernten, dass dort es dort keine afrikanischen Grosstiere wie Elefanten, Giraffen, Löwen oder Tiger gibt. Auch Menschenaffen und kleinere Affenarten sucht man in diesem Land vergeblich. Bekannt ist Madagaskar für seine Lemuren (den Kindern besser bekannt als „Coop-Äffli“) oder das Chamäleon. Sie erfuhren, dass dieser Lebensraum bedroht ist, weil Menschen gerne Urwaldhölzer für Möbel kaufen oder den Boden für die Landwirtschaft um nutzen. Nach dieser Expedition machte die Gruppe noch einen Abstecher ins neue Elefantenhaus. Leider bestaunten dort alle zwar die neue Anlage und ein paar entdeckten auch Vogelspinnen und Skorpione, nur die Elefanten waren leider nicht zu sehen: Denn diese bereiteten sich ausgerechtet zu diesem Zeitpunkt auf eine Vorführung vor. Doch dafür reichte die Zeit leider nicht. Denn da stand schon wieder die Rückfahrt nach Tegerfelden an. Blitzschnell ging ein schöner Ferientag zu Ende. Ein herzlicher Dank dem Chinderchileteam Annemarie Stuber und Eveline Birrer fürs Organisieren, sowie Priscilla Stuber und Karin Wiedemeier fürs Begleiten.

 

19.4.2015 / Birgit Wintzer