HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 201511vorr11 vom 25.Oktober 2015: GELD hat man

11vorr11 vom 25.Oktober 2015: GELD hat man

Erste Seite Zurück 1 Vorwärts Letzte Seite

DSC_3205.JPG
DSC_3209.JPG
DSC_3235.JPG
DSC_3250.JPG
DSC_3252.JPG
DSC_3257.JPG
DSC_3260.JPG
DSC_3269.JPG
DSC_3294.JPG
DSC_3310.JPG

 

Geld ohne Gier, Geiz, Verschwendung und Angst

Am 11vor11 Gottesdienst am Sonntag, den 25. Oktober, dreht sich alles um das Thema „Geld“. In der Verkündigung gingen die Teams dabei in diesem Gottesdienst neue Wege. Guido Kehl aus dem Inputteam fragte das Kreativteam an, ob es bereit wäre, den von ihm verfassten Input in Szene zu setzen. Gerne waren Mary-Jane Isenegger, Birgit Wintzer, Rosmarie Schellenberg und Priscilla Stuber dazu bereit. Und so traten die vier Frauen als Geld, Gier, Angst und Wort Gottes in diesem tiefsinnigen kreativen Input auf. So erfuhr die Gottesdienstgemeinde, dass Geld an und für sich weder gut noch böse ist. Entscheidend ist vielmehr der Umgang mit Geld. „Wohnt in meinem Herzen bereits die Gier?“ oder „Ist die eigene Beziehung zum Geld eher bestimmt durch Angst?“ „Oder gehöre ich zu den Glücklichen, die weder in der einen noch der anderen Weise dem Mammon verfallen sind?“ Das waren die Fragen, mit denen sich die Gottesdienstbesucher und –besucherinnen auseinandersetzten. Dazu gehörte vielleicht für den ein oder anderen neue Erkenntnis, dass auch die Bibel grundsätzlich Reichtum nicht verdammt. Reichtum kann wie beim grossen König Salomo sogar ein Ausdruck von Segen sein. Die Frage ist vielmehr, was die eigene Haltung zum Geld bestimmt und welche Macht ihm eingeräumt wird. Als Gabe für Arme und Bedürftige hat ist es sogar segensreich. Und letztlich erinnerte der Input daran, dass sich auch am Umgang mit Geld das Vertrauen in Gott widerspiegelt. Denn Gott hat versprochen für die Seinen zu sorgen. Schön war auch, dass in diesem Gottesdienst eine andere Form von Reichtum sichtbar wurde. Drei Kinder „Gabe und Geschenk des Herrn“ wurden in diesem 11vor11 getauft. Pfarrerin Birgit Wintzer feierte die Taufen von Valentina und Elia Mühlebach aus Endingen sowie ihrer kleine Cousine Angelina Mühlebach aus Tegerfelden. Danach trafen sich die Kinder im Kidstreff, wo sie altersgerecht ihren Gottesdienst weiterfeierten. Klar auch, dass das Lied „Money, Money, Money“ der Band in diesem Gottesdienst nicht fehlte. Schwungvoll und tiefsinnig zugleich moderierte Anita Sieber den Gottesdienst, so dass auch stille Momente Raum bekamen. Anschliessend freute sich die grosse 11vor11 Gemeinschaft noch über den Apéro offeriert von Meret und Andrè Scheidegger.

(Birgit Wintzer)