HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 2015Chinderchile-Adventsspiel 30.11.2015

Chinderchile-Adventsspiel 30.11.2015

Erste Seite Zurück 1 Vorwärts Letzte Seite

DSC_1580.jpg
DSC_1583.jpg
DSC_1584.jpg
DSC_1581.jpg
DSC_1585.jpg
DSC_1586.jpg
DSC_1587.jpg
DSC_1588.jpg
DSC_1589.jpg
DSC_1590.jpg

 

Chinderchile-Advent eröffnet Adventszeit

 

„Zünd es paar Liechtli aa, bald isch Wiehnacht da!“ Dieses Lied sangen die Kinder der Chinderchile Tegerfelden am 1. Adventssonntag den zahlreichen Gottesdienstbesuchern zu, nachdem eines von ihnen die erste Kerze am Adventskranz angezündet hatte. Mit dem Chinderchile-Advent luden die Kinder ein, die Adventszeit gemeinsam zu beginnen und ihren Sinn neu zu entdecken. Dies gelang ihnen durch das Stück der Theaterstück „Die vier Liechtli“. Frei nach der Geschichte: „Die vier Lichter des Hirten Simon“ erzählte dies von der spannenden Suche von vier Kindern nach einem verschwundenen Schäfli. Am Ende fanden die Kinder jedoch nicht nur das Schäfli, sondern auch das „Licht der Welt“: das Kind im Stall von Bethlehem. Doch ihr Verhalten auf dem Weg zeigte, dass sie sein Licht bereits in ihren Herzen trugen. Die Botschaft ist klar „Wenn Mänsche trurig sind, kei Hoffnig händ, denn bruche sie es Liecht“. So brachten die Kinder denjenigen Licht, die dieses Licht dringend brauchen: Eine alte Frau liessen sie nicht weiter im Dunkeln tappen und selbst ein Dieb und Wolf wurden von den Kindern beschenkt. Wunderschön verstärkt wurde der Gesang der Kinder durch den Singkreis der Kirchgemeinde. Gemeinsam forderten sie am Ende die Besucher auf: „Chumm wir wei es Liecht azünde, dass es hell wird in der Nacht“. So gelang es dem Chinderchileteam unter der Leitung von Eveline Birrer, Annemarie Stuber und Birgit Wintzer eine besonders eindrückliche Feier, die die Bedeutung der Adventszeit vor Augen führte und Vorfreude auf die Wiehnacht versprühte. Unterstützt wurde das Team von Esther Hauenstein sowie Konfirmandinnen und Konfirmanden. Im Anschluss an den Gottesdienst trafen sich alle noch alle bei Punch und Lebkuchen am Feuer vor der Kirche.

 

biwi 01.12.2015