HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

Ereignisse

>2019

>2018

>2017

>2016

>2015

>2014

>2013

>2012

Archiv

Rückblick

Ereignisse | 2016Eventtag der 7. KlässlerInnen

Eventtag der 7. KlässlerInnen

Erste Seite Zurück 1 Vorwärts Letzte Seite

DSC00630.JPG
DSC00632.JPG
DSC00659.JPG
DSC00679.JPG
DSC00686.JPG
DSC00701.JPG

 

Mit dem Schiff unterwegs in Tegerfelden
und im Glauben


Eventtag der SiebtklässlerInnen im April


In der Bibel gibt es unzählige Texte, bei denen ein Schiff oder ein Boot eine wichtige Rolle spielt: Arche Noah, Psalm 107, mehrere Geschichten mit Jesus, die Reisen des Apostel Paulus usw. Es gibt auch ein Lied: „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“ in dem die  Kirchgemeinde als Mannschaft auf einem Schiff beschrieben wird. Beim Eventtag der 7. Klässler, der traditionell die Unterrichtszeit beschliesst und Ende April stattfand, war das „Schiff“ das zentrale Thema. Im Mittelpunkt stand der gemeinsame Bau eines kleinen Schiffes, welches nun in der Kirche steht. Dort kann, wer will, ein Gebet oder seine Anliegen hineinwerfen. Das Schiff wird bis Ostern 2017 in unserer Kirche vor Anker bleiben und dann mitsamt dem Inhalt dem Osterfeuer übergeben.

Die Jugendlichen absolvierten einen spannenden Postenlauf, unter anderem entwarfen sie ein kleines Theaterstücke zu biblischen Texten, zum Beispiel zum Propheten Jona, der ja bekanntlich vom Schiff ins Meer geworfen und dann von einem Wal verschluckt wird. Sie spielten dies dann auch gekonnt vor. Wer wird Biblonär? Oder auch ein Quiz rund um das Thema Schiff, sowie die Gelegenheit im Pfarrgarten, sich ein Traumschiff vorzustellen, auf dem Petanque und Fussball gespielt wurde. Das Lied: „Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt“ wurde von Strophe zu Strophe immer ein klein wenig lauter in der kleinen Andacht mitgesungen. Ein feines Abendessen leitete zum Abendprogramm über, bei dem alle den Film „Evan allmächtig“ geniessen konnten. Im Film hat ein moderner Manager das Gefühl, er habe von Gott den Auftrag bekommen, eine Arche zu bauen. Alle halten ihn für verrückt, auch seine Familie, aber das Ende ist dann überraschend… Im Herbst geht es für die Jugendlichen weiter mit dem Konfunterricht, ihr Schiff wird sie und uns dabei bis Ostern 2017 begleiten. Ute Baldinger und Bernhard Wintzer hatten tatkräftige Unterstützung von Nicole Schleuninger, Beat und Annemarie Stuber sowie Janine Kramer und Sandra Zeindler – herzlichen Dank an alle für diesen schönen und spannenden Tag.

 

Pfr. Bernhard Wintzer