HomeKirchgemeindeAngeboteLebenswegRückblickKontaktDownload

News

Mitarbeitende

Gruppen

Geschichte

Leitbild

Kirchgemeinde

Geschichte

Erinnere dich an die Vergangenheit, träume von der Zukunft, aber lebe heute!

Sören Kierkegaard

 

Seit 1529 finden in

Tegerfelden reformierte Gottesdienste statt, anfänglich in einer Kapelle, welche mit den Katholiken geteilt wurde. Diese wurde Mitte des 17. Jahrhunderts abgerissen und durch die heutige Kirche (Einweihung 1664) ersetzt.

Dieses Datum gilt auch als Gründung einer eigenen reformierten Kirchgemeinde.

 

Einziger Überrest im Kircheninnern aus der alten Kirche dürften fünf beim Kirchenbau gestiftete Kabinettscheiben sein. Diese Scheiben stehen heute unter Denkmalschutz. Eine grosse Innenrenovation wurde in den Jahren 1956/57 durchgeführt. Zehn Jahre später kam die Kirche mit den vier Evangelisten - Plastiken von Peter Hächler, Lenzburg - zu ihrem prägenden Kirchenschmuck.

Eine Aussenrenovation wurde letztmals 1999 vorgenommen, 2011 erfuhr die Kirche mit Hilfe von rund 30 Freiwilligen eine weitere, sanfte Innenrenovation.

2014 wurde das Pfarrhaus renoviert (Aussenfassade, Heizung und Küche im KGS). Mit der hellgelben Farbe wird es seither als freundlicher, einladender Lichtpunkt an der Strasse wahrgenommen.

 

Die Kirchgemeinde Tegerfelden setzt sich aus den Reformierten der Gemeinden Baldingen, Endingen, Lengnau und Tegerfelden zusammen und umfasst aktuell rund 1600 Mitglieder.

 

Im Logo steht das grüne Quadrat im Zentrum für die Reformierte Kirche Tegerfelden. Die vier angrenzenden grauen Bereiche symbolisieren die vier dazugehörigen Gemeinden.

Das Kreuz verbindet alles und ragt darüber hinaus, was die Verbundenheit mit der weltweiten christlichen Gemeinde symbolisiert. Das helle Grün steht für Hoffnung, Wachstum

und Aufbruch.

 

2014 wurde das 350-ste Jubiläum der Kirche unter dem Motto "Chile und meh" gefeiert. Anässlich dieser Feier wurde eine Festschrift erstellt, die die Geschichte der Kirche erzählt, Gegenwärtiges beschreibt und über die Zukunft nachdenkt. Enstanden ist eine gut lesbare Broschüre mit Interviews und vielen Bildern.

Interessierte können die Festschrift als Broschüre gegen einen Unkostenbeitrag gerne beim Sekretariat bestellen oder beim nächsten Gottesdienst in Tegerfelden beziehen, oder hier online herunterladen.

 

Weiteres siehe auch unter der Dokumententation der Kirche Tegerfelden, www.ref-kirchen-ag.ch/kirchen/tegerfelden/